Weber, Mathis + Freunde

Wie schaffen Sie es, kurz- und langfristige Erfolge mit Online Marketing zu feiern? Wir haben eine Checkliste für Sie vorbereitet.

Seit vielen Jahren verändern Online-Kanäle die Art und Weise, wie wir nach Informationen suchen, einkaufen, mit Marken interagieren und von A nach B navigieren. Dabei spielen neben der eigenen Website vor allem Suchmaschinen wie Google und Social Media wie Facebook und Instagram eine wichtige Rolle, wie Kunden aus B2B und B2C ihre Entscheidungen treffen. Sie wissen es vermutlich schon: Online Marketing braucht neben einem Commitment zu digitalen Medien vor allem eine fundierte Strategie. Wie aus Online-Werbung aber Inbound-Marketing wird, verraten wir in unserer Checkliste. 

1. Erarbeiten Sie eine Online Marketing-Strategie. Setzen Sie dabei Ziele nach dem SMART-Prinzip.

Online Marketing-Strategien müssen dazu in der Lage sein, ihren Unternehmenserfolg merkbar zu steigern. Dafür sollten Sie sich ganz klare Ziele setzen, die fünf Kriterien erfüllen müssen: SMART-Ziele sind spezifisch, messbar, ambitioniert, realistisch und terminiert. Das schöne an Online-Kanälen: Ihre Nutzung produziert auswertbare Daten, die Sie dafür einsetzen können, um Ihre Online Marketing-Aktivitäten an die Bedürfnisse der User anzupassen. Sprechen Sie mit Ihrer Digitalagentur über wichtige Kennzahlen, sogenannte KPI (Key Performance Indicators), und lassen Sie sich laufend über deren Entwicklung berichten. Nutzen Sie beispielsweise Google Analytics und Google Ads? Wunderbar – dann können Sie sich Ihre Daten in Data Studio sehr übersichtlich darstellen und automatisch regelmäßig zuschicken lassen.

2. Wandeln Sie Ihr Marketing von "Push" zu "Pull".

Planen Sie Online Marketing immer User-zentriert. Analysieren Sie in Tools wie beispielsweise Google Trends häufig gesuchte Begriffe und ziehen Sie daraus wichtige Schlüsse für Ihre Aktivitäten. Je nachdem, ob Sie Suchmaschinenwerbung, Display Advertising, E-Mail-Marketing oder Social Media Marketing machen – es gibt Chancen für jedes Unternehmen, relevante Inhalte zu produzieren und über die relevanten Kanäle zu verbreiten. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Das Internet ist voll von platter Werbung, die nicht an die Bedürfnisse der User angepasst ist. Ihre Marke mit relevantem Content-Marketing aufzuladen und eine positive User Experience erzeugen ist dabei Ihre große Chance. Außerdem betreiben Sie damit gleichzeitig Suchmaschinenoptimierung (SEO) und reduzieren z. B. bei Google Ads (früher Adwords) die Kosten für Werbemaßnahmen.

Wir beantworten gerne individuelle Fragen zu Online Marketing-Themen:

Suchmaschinenmarketing (SEM)

Social Media Marketing

Video

Content Marketing

3. Nutzen Sie Suchmaschinen richtig.

"Zu niemandem ist man ehrlicher als zum Suchfeld von Google", hat die Informatikerin Constanze Kurz einmal festgestellt. Im Suchmaschinenmarketing haben Sie zwei Möglichkeiten: SEO (Suchmaschinenoptimierung) hilft Ihnen dabei, Ihre organische Präsenz bei Suchresultaten langfristig zu verbessern. Dafür ist es wichtig, Ihre Website mit einer Webanalyse zu überprüfen und technisch sowie inhaltlich entsprechend zu verbessern. SEA (Suchmaschinenwerbung) positioniert Ihre Inhalte durch Anzeigen in Suchmaschinen bereits kurzfristig besser. Um im Sinne des Online Marketings Ihre Relevanz und damit Ihre Mediaausgaben zu optimieren, sollten Sie mit Ihrer Digitalagentur an beidem arbeiten und automatisiert von einem Tool wie Sistrix oder Ryte überprüfen lassen.

Extratipp: Voice-Search wird wegen Alexa, Siri und Co auch im Online Marketing immer wichtiger werden. Zudem achten Suchmaschinen immer stärker auf regionale Anbieter. Achten Sie also auch auf Ihr lokales Suchergebnis und bieten Sie wichtige Informationen z. B. auf Google MyBusiness an.

4. Nutzen Sie Social Media richtig.

Sparen Sie Geld und suchen Sie sich die richtigen Social Media aus. Sie müssen nicht überall vertreten sein oder irgendwo einsteigen, weil es gerade "trendy" ist. Fragen Sie sich, wo Ihre Zielgruppe sich aufhält. Fangen Sie mit dem wichtigsten Kanal an und bieten Sie Ihren Followern dort den maximalen Mehrwert. Up to date zu bleiben ist dabei übrigens kein wichtiger Mehrwert. User wollen lernen, inspiriert und unterhalten werden. Je nachdem, welches Ziel Sie verfolgen, haben Sie im Online Marketing viele großartige Möglichkeiten. Werbung ist dabei Unterstützung, nicht Selbstzweck. Social Media helfen Ihnen dabei, mit Ihrer Zielgruppe zu kommunizieren und Ihre Marke nahbar zu machen. Wichtig: Planen Sie unbedingt genügend Personalressourcen und Zeit für Social Media-Marketing ein, um Ihre Community mit Hingabe zu betreuen. Social Media brauchen Management. Um möglichst effizient zu sein, sollten Sie einen Redaktionsplan erstellen und penibel auf dessen Einhaltung achten.

5. Produzieren Sie Content und fühlen Sie sich wohl dabei.

Wir müssen Instagram-Stories produzieren. Wir müssen einen Podcast starten. Wir müssen ganz schnell ganz viele Videos hochladen. Schon mal gehört? Unsere Ansicht: Nein. Sie müssen gar nichts. Von Facebook und Instagram über LinkedIn bis hin zu YouTube, vom Podcast über Video bis hin zu Ihrem unternehmenseigenen Blog. Finden Sie Ihr Habitat und produzieren Sie authentischen Content für Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe. Natürlich können und werden Sie dazulernen. Aber niemand muss sich mit einem Medium quälen. Online Marketing muss Spaß machen. Setzen Sie daher auf Formate, die Sie gerne produzieren. Ihre Leser, Zuschauer oder Zuhörer merken das.

6. Arbeiten Sie für Qualität, nicht für Likes und Reichweite.

Der Grund ist ganz einfach und wirtschaftlich gedacht: Je genauer die Definition der Personas ist, die sich mit Ihrem Angebot oder Ihrer Dienstleistung identifizieren können, desto geringer ist zwar Ihre Reichweite. Gleichzeitig ist aber die Qualität Ihrer Kontakte und die Wahrscheinlichkeit eines Kaufes um ein Vielfaches höher. Das wiederum steigert klarerweise Ihren wirtschaftlichen Erfolg. Investieren Sie Ihre Zeit und Ihre ganze Energie im Online Marketing also dafür, echte Fans zu finden und diese mit der Hingabe zu betreuen, die sie verdienen. Nutzen Sie dafür Kooperationen mit Influencern und versorgen Sie Ihre Fans mit dem für Sie wichtigen Content, wird sich dieser wie von selbst verbreiten. Der schöne Nebeneffekt: Sie sparen Mediabudget, gewinnen Brand-Embassadors und steigern Ihr Ergebnis in Suchmaschinen. Win-Win-Win, würden wir sagen.

viele möglichkeiten kontakt aufzunehmen

Wir haben Ahnung, Freunde und ein Postäffchen.

Steinebach 13, 6850 Dornbirn, Vorarlberg, Österreich

Weber, Mathis + Freunde sind eine Agentur für Design und Online Marketing. Wir dürfen für unsere Kunden in der besten Umgebung denken, designen und arbeiten, die wir uns vorstellen können.

Viele möglichkeiten kontakt aufzunehmen

Kennenlernen, navigieren, Rechtliches checken.