Weber, Mathis + Freunde

Messen und Events.
Nichts ist schöner. Nichts erfolgreicher.

Messen und Events können wahnsinnig viel, können in den Himmel schießen oder geradewegs ins Knie. Oft wird über Kosten, Personal und Return-on-Investment diskutiert. Dabei bieten sich gerade für B2B-Unternehmen auf Messen die größten Chancen auf Kundensegmentierung und direkte Kommunikation abseits von Social Media. Nirgends können sich Ihre Wunschkunden einen so detaillierten Überblick über Ihre Produkte holen. Nirgends können Sie Ihre Marke so eindrucksvoll inszenieren. Messen wie die Expo sind längst zu einem Event geworden. Events haben daher viel mit Messen gemeinsam, sind aber trotzdem eine eigene Disziplin. Wir haben für Sie 5 Tipps zum Erfolg bei Messen und Events.

Messe-Checkliste herunterladen

Messen und Events – Maßnahmen

User Experience

Corporate Identity

Eventplanung

Standgestaltung

Überraschend: Es lässt sich genau ausrechnen, was das Schlürfen einer Tasse Kaffee von MitarbeiterInnen mit ihren Lieblingskunden bei Messen und Events kostet. Inklusive aller Aufwände für Standmiete, Messebau, Personal, Gestaltung, Catering etc. kommen da schnell 800 Euro für ein Tässchen zusammen.

Tipp Nr. 1: Legen Sie konkrete Ziele fest und steuern Sie proaktiv.

Bei Messen und Events ist scheinbar eh alles klar: Es gibt viel vorhandenes Veranstaltungs-Know-how. Der bestehende Messestand in der gleichen Halle hat sich mehrfach bewährt. Legen Sie trotzdem konkret fest, wie viele Leads Sie generieren werden (nicht wollen) und splitten Sie diese in A/B/C-Kontakte. Definineren Sie, wie viele Abschlüsse Sie machen und wie viel Zeit Sie Ihren einzelnen Personen schenken werden. Auch bei Firmenenvents gilt dasselbe: Legen Sie fest, wie sich der Event auf Ihre Besucher, beispielsweise Ihre Vertriebspartner, auswirken wird, was Sie ihnen auf emotionaler Ebenen mitgeben werden, wie viel Fachwissen Sie in welcher Zeit in deren Köpfe bringen und wie es Ihnen die Eventbesucher im nächsten Geschäftsjahr danken werden. Ganz wichtig: Steuern Sie diese Abläufe aktiv, Sie sparen so bares Geld.

Tipp Nr. 2: Kommunikation im Raum und durch den Raum.

Ihre Location und Ihr Messestand repräsentieren Ihre Marke so vollkommen wie kein anderes Medium. Der Stand riecht, fühlt sich an, er teilt ein, ist laut oder leise, setzt Akzente oder versinkt im Chaos. Er zieht in seinen Bann oder langweilt ab der ersten Sekunde. Steuern Sie, wie der Hase läuft und wohin der Besucher geht. Teilen Sie ein, inszenieren und strukturieren Sie. Und: Lassen Sie sich dabei helfen. Events und Messen sind komplex. Sie brauchen die geballte interne Fachkompetenz im Vertrieb. Daneben einen Partner, der sich um Planung, Konzeption, Gestaltung und Aufbau kümmert. Wir dirigieren seit 20 Jahren gemeinsam mit Messearchitekten, Eventmanagern, Messebauern, Personaltrainer, Bookingagenturen oder Veranstaltungstechnikern das ganze Konzert für unsere Kunden. Darum: Professionell planen, hervorragend gestalten und das Kommmunikationsorchester genießen.

Tipp Nr. 3: Sie werden begeistert sein, was Ihr Personal kann.

Sie haben gut geschulte und professionelle MitarbeiterInnen im Verkauf und Produktmanagement mit perfekten Umgangsformen. Keine noch so schwere Frage zum Produkt bringt sie ins Schwitzen. Lassen Sie diese MitarbeiterInnen die Messe-Erfolge feiern, die sie verdienen. Stellen Sie also sicher, dass Ihre besten Pferde nicht auf dem Gang vor Ihrem Messestand zu Tode geritten werden, indem Sie auf der Suche nach dem nächsten A-Kunden von 10 angesprochenen Personen ca. 9,8 Körbe kassieren. Wäre es nicht besser, Ihre Top-Verkäuferin bekommt einen neuen A-Kunden von einem perfekt geschulten "Screener" auf dem Silbertablett präsentiert. Damit sie dann stolz den nächsten Großkunden gewinnen kann. Sie wird sich wohler fühlen und ihren ganzen Charme ins Rennen werfen. Mit dieser Methode werden Ihre Leadziele übertroffen. Garantiert. Übrigens, wir kennen jemanden mit ganz viel Personal-Know-how, der aus MitarbeiterInnen vielsprachige Screener macht.

Tipp Nr. 4: Planen Sie auch das Davor und das Danach.

Analysieren Sie einmal die Besucherströme Ihrer Leitmesse und wie sich Ihre Besucher hinsichtlich Herkunft, Muttersprache oder fachlichem Hintergrund verändert haben. Spricht beispielsweise mindestens ein Screener Ihres Standpersonals Chinesisch? Überprüfen Sie, ob der schon immer gleiche Ablauf Ihres Vertriebspartner-Events noch vertriebspartnergerecht ist? Haben Sie die richtige CRM-Software für Ihre Zwecke im Einsatz? Wunderbar. Nutzen Sie deren Möglichkeiten! So bekommen Ihre neuen A-Kunden die Unterlagen, die Sie ihnen in Aussicht gestellt haben, vielleicht sogar automatisiert. Sie koordiniert außerdem das Nachfassen sowie den Kontakt Ihrer A/B/C-Kunden mit den zuständigen VertriebsmitarbeiterInnen und vereinfacht die Kommunikation in Social Media wie Facebook und Twitter. Der im Vorfeld gemeinsam entwickelte Fahrplan für die Nachbetreuung von Messe und Events wird Gold wert sein.

Tipp Nr. 5: Evaluieren und laufend verbessern.

Ja dann, auf eine Neues. Dank der in Punkt 1 festgelegten Veranstaltungsziele kann jetzt ganz einfach analysiert, evaluiert und korrigiert werden. Für die nächste Auflage können Stärken ausgebaut, Chancen genutzt, Fehler und Risiken vermieden werden. Es kann angepasst, nachgeschärft und geschult werden. Always beta = Always better. Kommunikation hat keinen Anfang und kein Ende. Nichts ist vorbei, wenn es vorbei ist. Alles ist im Kreislauf und wird permanent und zum Erfolg aller Beteiligten optimiert.

viele möglichkeiten kontakt aufzunehmen

Wir haben Ahnung, Freunde und ein Postäffchen.

Steinebach 13, 6850 Dornbirn, Vorarlberg, Österreich

Weber, Mathis + Freunde sind eine Agentur für Design und Online Marketing. Wir dürfen für unsere Kunden in der besten Umgebung denken, designen und arbeiten, die wir uns vorstellen können.

Viele möglichkeiten kontakt aufzunehmen

Kennenlernen, navigieren, Rechtliches checken.