Weber, Mathis + Freunde

Was muss eine Digitalagentur können? Und wie arbeiten Sie effektiv an Ihrer digitalen Marke? Wir haben fünf Tipps für Sie.

Täglich kommen neue digitale Kanäle hinzu, täglich müssen eigene Bemühungen an das Verhalten der Kunden angepasst werden. Zusätzlich hat sich das Prinzip im Marketing von Push zu Pull geändert. Das führt dazu, dass sich an der Schnittmenge von Marke, Digitalisierung und Design interessante Möglichkeiten eröffnen. Branding, User Interfaces, Online Marketing, Suchmaschinenmarketing, Social Media Marketing und digitale Kommunikation müssen daher zu echten Inbound-Marketing-Strategien zusammengeführt werden. 

Gerne beantworten wir Fragen zu unserer digitalen Arbeit

Webdesign + Entwicklung

online marketing

DIGITAL BRANDING

DigitalE USEr EXPERIENCE

Ein bisschen Facebook oder Twitter hier und da reichen einfach nicht mehr aus. Digitale Kommunikation bietet große Chancen, ganzheitliche Markenerlebnisse anzubieten und den Kontakt zu Kunden zu pflegen. Als konzeptions- und designstarke digitale Leadagentur haben wir schon viel Erfahrung gesammelt. Ein paar Tipps zur Arbeit an digitalen Projekten möchten wir gerne weitergeben:

Tipp 1: Suchen Sie sich den richtigen Partner.

Die Arbeit in digitalen Medien und im Online Marketing sollte nicht nur finanziell Spaß machen. Wenn Sie auf der Suche nach einer Digitalagentur sind, geben wir Ihnen folgenden Rat: Suchen Sie sich Ihre Digitalagentur nicht danach aus, wer am größten ist, am lautesten "Full Service" schreit oder am billigsten ist. Machen Sie Termine und sprechen Sie mit den Verantwortlichen vor Ort. Finden Sie heraus, ob der "Groove" passt und Sie gut miteinander können. Suchen Sie sich jemanden, der Kosten und Aufwand jederzeit transparent auf den Tisch legen kann und nicht jedes Telefonat verrechnet. Suchen Sie jemanden, der Sie mit einem gelegentlichen "Warum?" herausfordert, der erreichbar ist und Ihnen den schnellen Support bietet, den Sie verdienen. Last but not least: Wir wissen, durch digitale Medien machen örtliche Distanzen nichts aus. Setzen Sie trotzdem auf einen Partner, der in der Nähe ist und mit dem Sie persönlich sprechen können. Es wird Ihnen vieles erleichtern.

Tipp 2: Sprechen Sie über Ihre digitale Marke.

Digitale Medien haben Beschaffungsprozesse verändert. Aber auch in digitalen Kanälen verkaufen Sie keine Produkte, die anderswo meist günstiger zu haben sind, sondern Erlebnisse. Klingt ein bisschen cheesy, ist aber so. Um in übersättigten Online-Umfeldern als der perfekte Partner wahrgenommen zu werden, ist Branding und Strategieentwicklung im Marketing daher so wichtig wie noch nie zuvor. Liegt jeder digitalen Kommunikation ein übergeordnetes Markenziel zugrunde, sind Markenkompass und Markensteuerrad klar definiert sowie Themen, Werte und Tonalität festgelegt, so steht dem digitalen Erfolg nichts mehr im Wege. Sprechen Sie bei jedem Kick-Off mit Ihrer Digitalagentur zunächst übers Eingemachte. Modellieren Sie ihre Zielgruppe so exakt wie möglich. Arbeiten Sie die Themen heraus, mit denen Sie als innovativer Anbieter den entscheidenden Mehrwert liefern können. Legen Sie fest, welche SMART-Goals sie verfolgen. Nur so wird digitales Marketing überprüfbar und macht langfristig Sinn und Spaß.

Tipp 3: Optimieren Sie Webdesign und User Experience.

Bevor Sie eine neue Website gestalten lassen, denken Sie daran: Digitale Markenerlebnisse stehen immer im Spannungsfeld zwischen Konvention und Einzigartigkeit. Betreiben Sie einen Online-Shop, sind es die visuell austauschbaren User Interfaces, die aus Sicht der Usability und für Suchmaschinen gut funktionieren, weil Abläufe oft schon gelernt sind. Wollen Sie Ihre digitale Brand möglichst plakativ präsentieren, lohnt sich eine immersive Website, die so Tischbombe ist, dass man sie am liebsten der ganzen Welt weiterleiten will. In jedem Fall ist die User Experience entscheidend und wird bei der Bewertung von Websites durch Suchmaschinen eine immer stärkere Rolle spielen. Sprechen Sie mit Ihrer Digitalagentur bei Websites mit austauschbaren Layouts darüber, wie mit wenigen Eingriffen ein einzigartiges und markenbildendes Highlight hinzugefügt werden kann. Dasselbe gilt auch für Social Media. Hier entscheidet die digitale Erfahrung über Liebe oder Gleichgültigkeit.

Tipp 4: Sprechen Sie über Suchmaschinenmarketing.

"Zu niemandem ist man ehrlicher als zum Suchfeld von Google", hat Constanze Kurz einmal festgestellt. Tatsächlich haben Suchmaschinen Prozesse der Information, Transaktion und Navigation stark verändert. Wie gut die eigene Website in Suchmaschinen performt, hängt davon ab, wie relevant der angebotene Content von Google & Co. für die Zielgruppe eingestuft wird. Die Optimierung der eigenen Inhalte für Suchmaschinen und die Werbung in Suchmaschinen hat schon oft über Erfolg oder Misserfolg von Marketing entschieden. Sprechen Sie mit Ihrer neuen Agentur für digitales Marketing über SEM (Search Engine Marketing). In Digitalagenturen fallen dabei oft gleich die Kürzel SEO (Search Engine Optimization) und SEA (Search Engine Advertising). Kümmern Sie sich mit Ihrer Agentur aber im ersten  Schritt um die Analyse Ihres Marktumfeldes, Ihrer Zielgruppen, Ihrer Website und deren Inhalte. Auf Basis dieser Erkenntnisse erweitern Sie Ihre Website um relevanten Content und Landingpages. In weiterer Folge planen, erstellen und optimieren Sie und Ihre Agentur Kampagnen im Such- und Displaynetzwerk, z.B. von Google Ads.

Tipp 5: Sprechen Sie über Social Media Marketing.

Jeder von uns kennt es: Wir scrollen in unseren Newsfeeds auf Facebook oder LinkedIn oder interessieren uns für die neuesten Stories in Instagram – und schon werden wir mit irrelevanter Werbung bombardiert. Das nervt auch Ihre Kunden und hat mit Faktoren wie falschem Targeting (Zielgruppendefinition), falscher Frequenz oder falscher Zielsetzung zu tun. Zielsetzung bedeutet für uns dabei schon mehr als nur mit bezahlten Posts Klicks oder Reichweite zu generieren. Aus unserer Sicht geht es darum, Werbeausgaben in Social Media zu minimieren und organische Interaktion mit ihren Kunden zu maximieren. Soll es funktionieren, können wir Ihnen nur raten, es so zu machen, wie wir es mit unseren Kunden machen: Machen Sie sich erst bewusst, dass Social Media Betreuung und Ressourcen braucht. Erarbeiten Sie dann mit Ihrer Digitalagentur Inhalte, die Ihrer Zielgruppe weiterhilft, sie unterhält und/oder inspiriert. Seien Sie eine Marke, mit der digital kommuniziert und interagiert werden kann und zeigen Sie, dass Sie das auch wollen. Lassen Sie sich dabei nicht von irgendwelchen Trends verunsichern. Was es wirklich braucht, sind eine klar definierte Strategie und Ihren digitalen Hausverstand.

Achtung: Bewerben Sie Beiträge in Social Media dann, wenn sie Ihren Kunden nutzen. Sie verbreiten sonst Spam und schaden damit Ihrem Namen. Digitales Marketing verlangt, sich zu fokussieren und mit relevantem Content zu begeistern. Denken Sie über Instagram und Facebook hinaus. Beziehen Sie mit Ihrer Digitalagentur alle möglicherweise relevanten Kanäle in Ihre Konzeption mit ein. Denken Sie darüber nach, was Sie tun können, um Ihren Kunden einen digitalen Mehrwert zu liefern. Nutzen Sie dafür die Methoden des Storytellings.

viele möglichkeiten kontakt aufzunehmen

Wir haben Ahnung, Freunde und ein Postäffchen.

Steinebach 13, 6850 Dornbirn, Vorarlberg, Österreich

Weber, Mathis + Freunde sind eine Leadagentur aus Dornbirn in Vorarlberg. Wir dürfen für unsere Kunden in der besten Umgebung denken, designen und arbeiten, die wir uns vorstellen können.

Viele möglichkeiten kontakt aufzunehmen

Kennenlernen, navigieren, Rechtliches checken.