FARBWORKSHOP MIT FRANZ HERBERT

Farbe. Klingt jetzt nicht nach Rocket Science. Ist es aber. Daher haben wir für unsere Gestaltung einen Workshop mit Farbpapst Franz Herbert organisiert.

Farbworkshop

Wer kennt es nicht, das Problem: Man bekommt einen Entwurf zu sehen und merkt sofort, dass das doch ganz anders aussieht als auf dem Ausdruck oder auf dem Bildschirm des Kollegen. Wir als Agentur arbeiten natürlich auf komplett kalibrierten Monitoren, mit einem kalibrierten Drucker, einer kalibrierten Kamera und einem kalibrierten Beamer. Der interne Workflow ist somit sicher, ein Entwurf sieht auf allen Bildschirmen gleich aus. Kommt dieser Entwurf zu Papier, kommt gleich die nächste Ebene dazu. Dann wäre es gut, wenn das korrekte Farbprofil verwendet wurde, um die Daten softzuproofen oder korrekt zu exportieren. Weil das alles ein sehr komplexes und tiefgründiges Thema ist, haben wir uns einen ins Haus geholt, der das Farbmanagement mehr oder weniger erfunden und es auch auf die großen Betriebssysteme dieser Welt, u. a. dem von Apple, gebracht hat. Franz Herbert hat uns also einen ganzen Nachmittag darüber aufgeschlaut, was in der Büchse der Pandora eines Farbprofils steckt und man diese dazu nutzt, um Farben korrekt mit einem Farbspektrometer zu messen und nach allen Regeln der Kunst medienneutral, absolut und relativ farbmetrisch zu arbeiten. Das war extrem interessant und hat uns ganz ehrlich gesagt sehr beeindruckt.